Um jemandem seine Wertschätzung zu zeigen, braucht es keinen großen Zirkus. Vielmehr sind es Kleinigkeiten, die dem anderen zeigen, dass man auf ihn achtet. Dazu gehört das Aufhalten von Türen, jemanden den Vortritt lassen, etwas Anreichen, die Liste ist endlos.

Sie warten mit einem Kunden auf den Fahrstuhl. Wer betritt zuerst die Kabine?

Sie sollten dem Kunden beim Betreten und Verlassen des Fahrstuhls stets den Vortritt lassen. Wenn bereits ein Mitarbeiter im Fahrstuhl steht, grüßen Sie ihn mit einem Kopfnicken und einem kurzen „Hallo“. Dann widmen Sie sich wieder Ihrem Kunden. Scheuen Sie sich nicht, ein Gespräch mit ihm zu beginnen, um die Zeit zu überbrücken – sonst entsteht unangenehmes Schweigen.