Es gibt Milliarden Sterne am Himmel – den größten Teil sehen wir aber nicht. Sie leuchten einfach nicht so hell wie Ihre „Kollegen“.
Den Traumjob hat ein anderer bekommen, obwohl die eigene fachliche Qualifikation maßgeschneidert war. Das Prestigeprojekt der Firma darf ein Kollege betreuen, trotz nachweislich geringerer Kompetenz. Aus der Beförderung ist schon zum zweiten Mal nichts geworden, trotz unermüdlichen Arbeitseinsatzes.

Mit der Karriere ist es oft wie mit dem Sternenhimmel. Manche leuchten einfach nicht hell genug und werden von ihren Kollegen überstrahlt. Dabei sind das Auftreten und die Ausstrahlung der Angestellten, neben Fachwissen und Leistungsbereitschaft, von grundlegender Bedeutung für ein Unternehmen. In jedem Kundenkontakt repräsentiert ein Mitarbeiter seine Firma. Das Verhalten von Verhandlungspartnern gilt als wichtiger Hinweis auf die dahinterstehende Firmenphilosophie.

Ihr Auftreten und Ihre Ausstrahlung sind die entscheidenden Faktoren für Ihre Außenwirkung – und somit wesentlich für Ihren beruflichen Erfolg. Seien Sie also kritisch mit sich selbst – hinterfragen Sie ihre Ausstrahlung genauso wie Ihre fachliche Kompetenz. Und arbeiten Sie an Ihrer Ausstrahlung. Wer den Business Knigge beherrscht, ist immer der „vorzeigbare“ Kandidat für die angestrebte Position.

Dabei ist es ganz einfach – die Basis für ein sympathisches Auftreten ist zunächst mal das, was man im Allgemeinen als „gute Kinderstube“ bezeichnet. Seien Sie höflich, aufmerksam und anderen zugewandt. Wenn Sie international tätig sind, machen Sie sich mit den Umgangsformen der jeweiligen Länder und Kulturen vertraut.

Natürlich zählt am Ende das, was Sie leisten. Ihre Kompetenz, Ihre Ergebnisse. Nur denken Sie an die Sterne – wenn Sie nicht hell genug leuchten, wird man Sie auch bei der nächsten Beförderung, Gehalterhöhung oder der Vergabe des nächsten großen Projektes übersehen.